Medizinisches Versorgungszentrum

MVZ ist eine fachübergreifende ärztlich geleitete Einrichtung an einem Ort, in der Ärzte, die in das Arztregister eingetragen sind, als Angestellte oder Vertragsärzte tätig sind (in gesperrten Gebieten = Vertragsarztzulassung erforderlich). Das Ziel ist die Versorgung aus einer Hand.

Gründer können z.B. sein:
Vertragsärzte, Krankenhäuser, Heilmittelerbringer, häusliche Krankenpfleger, Apotheken

Rechtsformmöglichkeiten: GbR, Partnerschaftsgesellschaft, GmbH
bei der Gründung können §§ 20, 24 UmwSt genutzt werden

Varianten:

MVZ

Gesellschaftsvertrag oder Kooperationsvertrag oder Dienstvertrag

Vertragsärzte

Das MVZ ist sehr beliebt bei den Krankenhäusern, die damit eine Chance sehen, sich damit ein Stück vom Kuchen der ambulanten Versorgung abzuschneiden.


Weiterblättern: