Nießbrauch

Der Vorbehaltsnießbrauch ist ein Gestaltungsinstrument zur steuerlichen Optimierung. Hier wird das zivilrechtliche Eigentum von Vermögenswerten z. B. eine Immobilie an die nächste Generation übertragen, die Fruchtziehung sprich die Einnahmen, werden aber weiterhin vom Nießbraucher vereinnahmt. Hierdurch können die steuerlichen Freibeträge alle 10 Jahre neu ausgeschöpft werden.


Weiterblättern: