Testament

Ein Testament liegt nur bei wenigen Leuten vor. Falls es dennoch gemacht wurde, ist es häufig lange her und wurde den aktuellen Verhältnissen nicht angepasst. Daher sollte ein Testament regelmäßig unter Berücksichtigung der steuerlichen und zivilrechtlichen Gegebenheiten angepasst werden.
Hierbei ist insbesondere eine Abstimmung mit Verträgen etwaiger Unternehmensbeteiligungen vorzunehmen. Ferner kann mit einem Testament vorgesehen werden, wer welches Vermögen erhalten soll. Auch die Vor- oder Nachteile eines sogenannten Berliner Testaments, bei dem der überlebende Ehegatte den Erblasser komplett beerbt und die Nachkommen erst vom letztversterbenden Ehegatten Vermögen erhalten, sollten gegeneinander abgewogen werden.


Weiterblättern: